Digital Health Summit No. 8: James Kugler über „Disrupting the disrupters“

„Letztendlich geht es bei der Digitalisierung darum, Technologie zu nutzen, um das Leben zu erleichtern“ das sind Worte von James Kugler, dem jungen Chief Digital Officer der Merck Gruppe, der als disruptiver Denker eine globale Einheit im digitalen Zeitalter leitet. Beim Digital Health Summit No. 8 wird er die KeyNote zum Thema „Disrupting the disrupters“ halten.

Die Merck Gruppe ist ein deutsches Wissenschafts- und Technologieunternehmen, welches mit rund 53.000 Mitarbeiten weltweit an Lösungen und bahnbrechenden Technologien forscht. Kuglers Karriere begann als Unternehmensstratege und Planer bei Sigma Aldrich (gehört seit 2015 der Merck-Gruppe), wo er die Entwicklung einer wissenschaftlichen Kollaborationsplattform leitete. Als Verantwortlicher für die Harmonisierung und Straffung des Produktentwicklungsprozesses wurde er 2012 Leiter der Abteilung Global New Product Development & Introduction. 2014 wurde er zum Direktor für Global Digital Marketing ernannt und war verantwortlich für die größte eCommerce-Plattform in der Life-Science-Industrie.

Im Alter von 28 Jahren wurde er zum Chief Digital Officer ernannt. In dieser Funktion führt er die Merck Gruppe aktuell in die digitale Zukunft und arbeitet daran, Technologien so einzusetzen, dass das Leben durch „pragmatisch radikale Digitalisierung“ erleichtert wird. James Kugler vertritt die Meinung, dass digital nicht kompliziert sein muss, denn letztendlich wurzeln die radikalsten Transformationen im puren Pragmatismus.

Hören Sie den spannenden Vortrag „Disrupting the disrupters“ von James Kugler am 13. Juni von 14:45 bis 15:30. Sie finden uns in Halle 26, die auch den Themenbereich „New Tech: Disruptive Technologies“ beherbergt.

Als führende Strategieberatung im deutschen Gesundheitswesen präsentiert die SKC Beratungsgesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der CEBIT das Digital Health Summit No. 8. Alle Informationen zum Programm finden Sie hier.

VON Univ.-Prof. Dr. med. Matthias P. Schönermark, Geschäftsführender Gesellschafter und Sandra Nördemann

Quellen:
Perspectives Magazin: Pragmatically Radical Digitalization