Kostenträger vs. Industrie – Das Erstattungsdilemma der Gentherapie in Deutschland

Das Thema „Das Preisbildungs- und Erstattungsdilemma der Gentherapie in Deutschland – Wie lassen sich die Interessen von Kostenträgern und der Industrie in Einklang bringen?“ wurde bei der SKC Beratungsgesellschaft in den letzten Monaten tiefgründig erforscht. Johannes Wolff, Student für “Drug Discovery and Pharma Management“ am University College London (School of Pharmacy), untersuchte als Werkstudent von SKC in seiner Masterarbeit dieses Dilemma und mögliche Lösungsansätze. Hiermit schließt Johannes Wolff als Jahrgangsbester sein Masterstudium sehr erfolgreich mit der Abschlussnote 1,0 ab.

SKC gratuliert ihm und wünscht viel Erfolg für seine Promotion am Institute of Manufacturing der University of Cambridge. Die Doktorarbeit soll brancheninterne Forschungs- und Entwicklungsallianzen von Pharma- and Biotech-Unternehmen in der etablierten Arzneimittelbranche mit branchenübergreifenden Kooperationen zwischen Pharma und Tech Unternehmen im Digital Health Bereich vergleichen.

Die SKC Beratungsgesellschaft verfügt über weitreichende Expertise im Marktzugang von Gentherapien. Lesen Sie hierzu auch unser White Paper „Erfolgreicher Market Access von Gentherapien – Strategische Herausforderungen und Lösungsansätze“.

VON Univ.-Prof. Dr. med. Matthias P. Schönermark, Geschäftsführender Gesellschafter und Karolin Priese, Dipl.-Kauffrau