Verhandlungs­training: telefonische Preisverhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband

Mi, 29.04.2020
„Aufgrund der aktuellen COVID-19 Risikobewertung" hat der GKV-Spitzenverband am 28. April verfügt, dass die Verhandlungen zum Erstattungsbetrag von Arzneimitteln, die eine Nutzenbewertung durchlaufen haben, bis auf weiteres, jedoch mindestens bis zum 30.6.2020 als Telefonkonferenzen durchgeführt werden sollen. 

Dies stellt für viele pharmazeutische Unternehmen und ihre designierten Verhandlungsteams eine ungewohnte und deswegen mit Unsicherheiten behaftete Situation dar. Der GKV-SV kumuliert in kurzer Zeit erhebliche Erfahrung mit dem Format der telefonischen Verhandlung, wohingegen die Unternehmen mehr Zeit brauchen werden, um einen entsprechenden, symmetrischen Erfahrungsschatz aufzubauen.

Aufgrund unserer umfangreichen Verhandlungserfahrung, und der speziell in den letzten Wochen aufgebauten Expertise im Umgang mit der telefonischen Erstattungsbetragsverhandlung können wir Unternehmen, die dieser Situation unmittelbar ausgesetzt sind, adäquat und passgenau vorbereiten. 

Dazu hat SKC ein eintägiges Video- und Telefon-basiertes Vorbereitungs- und Simulationstraining entwickelt, welches auf die spezifische Situation maßgeschneidert wird und die Verhandlungsteams optimal auf zielführende und erfolgreiche Verhandlungen mit dem GKV-SV vorbereitet. Für weitergehende Informationen steht Ihnen unser Managing, Partner Professor Dr. med. Matthias P. Schönermark gerne zur Verfügung.

Über den Autor

Ihr Ansprechpartner Univ.-Prof. Dr. med. Matthias P. Schönermark
Univ.-Prof. Dr. med. Matthias P. Schönermark
Gründer und Geschäftsführer
Fon: +49 511 64 68 14 – 0
Fax: +49 511 64 68 14 – 18
nach oben